Was ist ein Notesel?

Ein Notesel ist ein Esel, der leidet, weil sein Besitzer

Esel stammen aus Wüstenregionen und leiden schnell unter nasskaltem Wetter.
Sie sind extrem leichtfuttrig und stellen besondere Ansprüche an eine artgerechte Fütterung.
Esel verhalten sich anders als Pferde oder Ponys und sie haben zum Teil andere Bedürfnisse als diese.
Esel können über 40 Jahre alt werden und überleben bisweilen ihre Besitzer.
Esel sind, besonders als Fohlen, sehr niedlich und werden manchmal übereilt angeschafft.

Mulis tragen zu 50 % dieses Erbe.

Diese Umstände führen manchmal dazu, dass Esel und Mulis in Not geraten. Nicht artgerechte Haltung, Vernachlässigung, Zeitmangel und Krankheit oder Tod ihrer Besitzer sind meist die Ursachen.

Diesen Tieren zu helfen ist unser Ziel.

Wie helfen wir

 

Wo wir nicht helfen können?

Leider können wir keine Esel freikaufen.
Nicht nur aus finanziellen Gründen, sondern auch aus Gründen des Tierschutzes lehnen wir es ab, unseriöse Händler durch den Kauf dieser armen Esel zu unterstützen.

Dies fällt uns nicht leicht.
Aber jedes auf diese Weise verkaufte Tier führt dazu, dass sich solche Menschen neue Esel besorgen, dass mit kranken Tieren gezüchtet und neues Elend erzeugt wird.

Deshalb auch unsere Bitte an Sie: Kaufen Sie solche Esel oder Mulis nicht!

Wenn Sie kranke, vernachlässigte Tiere bei einem Händler sehen, zeigen Sie dies dem Amtstierarzt an. Helfen Sie so, damit der Markt für Eselelend nicht wächst.

Wir können auch nicht helfen, wenn die Besitzer der Esel oder Mulis die Zusammenarbeit verweigern. In solchen Fällen bleibt uns notfalls auch nur der Weg über eine Anzeige beim Amtstierarzt.