Letzte Änderung dieser Seite am: 18. April 2017

Unsere Vermittlungstiere:

Wir vermitteln unsere Esel ausschließlich in Eselgesellschaft!
Haben die neuen Besitzer noch keinen eigenen Esel, dann werden unsere Schützlinge dorthin nur mindestens zu zweit vermittelt!
Sicher verstehen Sie: Unsere Tierschutzarbeit kostet neben viel Zeit auch viel Geld. Wir können deshalb die Tiere nur gegen eine angemessene Spende abgeben. Damit beugen wir auch unseriösen Interessenten vor, denn wir wollen ja nicht, dass die Tiere beim Schlachter landen.

Sollten Sie sich für eines der genannten Tiere interessieren, nehmen Sie bitte (wenn nicht direkt beim Tier anders angegeben)  Mailkontakt auf.
Erwähnen sie in der Mail bitte immer, auf welche Anzeige Sie antworten, dies erleichtert uns die Bearbeitung.

 

Telefonisch sind wir erreichbar unter:
0151/53764605

Allgemeine Informationen über unseren Ablauf einer Vermittlung finden Sie hier.

Bevor wir unsere Nottiere in die Vermittlung geben, werden alle gründlich untersucht, wenn nötig behandelt, geimpft, nach Kotprobe entwurmt, die Hufe korrigiert, Zähne kontrolliert und bei Bedarf korrigiert und den Tieren die Grundlagen im Zusammenleben zwischen Mensch und Tier vermittelt. Erst nach Abschluss aller notwendigen Maßnahmen können unsere Tiere ihren Umzug in ein neues Zuhause antreten und erhalten dafür unser Gütesiegel "Noteselhilfe - Check". Dies belegt den Abschluss der vorgenannten Maßnahmen. Bei Tieren ohne Siegel sind die Präventivmaßnahmen noch nicht abgeschlossen.

Wir möchten diese Tiere jedoch schon vorstellen, um somit Interessenten und Suchenden die Möglichkeit zu geben, die Entwicklung unserer Schützlinge zu verfolgen oder sie vielleicht auch bis zur Vermittlung direkt zu begleiten. Gerne können Sie Sich auch als Interessent bewerben, wenn noch kein "passendes" Tier in der Vermittlungsliste steht, da nicht alle unsere Pflegetiere den Weg auf die Homepage schon geschafft haben. Schildern Sie uns einfach, welche Tiere Sie suchen (z.B.: Alter, Nutzungsvorstellung, Geschlecht) und wir werden versuchen das passende Tier / die passenden Tiere zu finden.

 Da auch wir die Tiere – ihre Stärken und Schwächen - in den Pflegestellen erst im Laufe der Zeit wirklich kennen lernen, werden wir die Beschreibungen bei neuen Erkenntnissen fortlaufend aktualisieren.

 

Lotte     

Stute *2007, Stockmaß 99cm

 

Lotte zog am 09.März in ihre Pflegestelle in Sachsen ein. Ihr letzter Besitzer hat sie vor ca. 2 Jahren aus einer schlechten Haltung geholt, aber sie leider auch nicht besser gehalten. Seit einem Jahr hat sie keinen Hufschmied mehr gesehen. Die Hufe waren zu lang und deformiert. Sie konnte nur unter Schmerzen laufen.

Mittlerweile war der Hufschmied zur ersten Korrektur da und Lotte freute sich sichtlich, endlich wieder schmerzfrei unterwegs zu sein. Nach einigen Korrekturen wird sie wieder völlig normal laufen können.

Lotte ist eine zurückhaltende Eselstute. Hufe geben funktioniert schon ganz gut, Putzen, Streicheleinheiten - das alles kennt sie bisher nicht, findet es aber schön, wenn das verfilzte Winterfell durchgekrault wird.

Für Lotte suchen wir einen Platz in Eselgesellschaft bei Menschen, die ihr die Zeit geben, sie näher kennen zu lernen.

 

Lotte lebt in einer Pflegestelle in Sachsen.

 

zurück zur Übersicht

 

 

 

Max    

Wallach *2001, Stockmaß 112cm

 

Max kommt aus einer Einzelhaltung und war völlig verwahrlost. Deformierte Hufe, Hufrehe, viel zu dick, Parasiten, schlechte Zähne und sehr scheu.

Mittlerweile wurden die Hufe gemacht, die Parasiten erfolgreich bekämpft, der Zahnarzt war da. So langsam fasst er immer mehr Vertrauen zu den Menschen.

Max ist eigentlich ein ganz braver Esel, der nur noch die Vorzüge der menschlichen Pflege genießen lernen muss.

Für ihn suchen wir ein neues Zuhause bei Artgenossen mit stark begrenztem Weidegang.

Max lebt in einer Pflegestelle in Niedersachsen.

 

zurück zur Übersicht

 

 

 

Colin     

Wallach *2010, Stockmaß 113cm

 

Colin lebte viele Jahre als Hengst. Da beim Vorbesitzer nicht mehr gezüchtet wurde und die Haltung von Colin daher immer schwieriger wurde, kam er zur Noteselhilfe.

Colin ist mittlerweile kastriert. Er ist ein junger, gesunder Eselwallach, brav im Umgang, gibt Hufe, lässt sich putzen und läuft am Halfter.

Für ihn suchen wir einen Platz mit mindestens einem weiteren Eselwallach mit dem er spielen und toben kann.

 

Colin lebt in einer Pflegestelle in Sachsen.

 

zurück zur Übersicht

 

 

 

Pauline  

Stute *1994, Stockmaß 105cm

Pauline ist leider schon das zweite Mal in unserer Pflegestelle. Sie wurde im November 2015 vermittelt und hat sich zu einer tollen, sehr freundlichen und braven Eselstute entwickelt. Sie genießt Streicheleinheiten, gibt Hufe, lässt sich putzen und läuft brav am Halfter.

Leider ist ihre Eselfreundin verstorben, so dass sie alleine war und sich ihre Besitzer dazu entschlossen haben, sie an die Noteselhilfe zurück zu geben.

Wir suchen für Pauline einen Platz in Gesellschaft von Eseln in etwa dem gleichen Alter mit stark begrenztem Weidegang. Sie hat aus ihrer früheren Haltung Hufreheschäden, läuft jedoch absolut problemlos und hatte seit 2015 keinen neuen Reheschub. Bei eselgerechter Fütterung können weitere Probleme ausgeschlossen werden.

Pauline lebt in einer Pflegestelle in Bayern.

 

zurück zur Übersicht

 

 

 

Leo  und  Luis   

Wallache *2010, Stockmaß 110cm und *2008, Stockmaß 105cm

Diese beiden Esel kamen in sehr schlechtem Pflegezustand mit deformierten Hufen und viel zu dick zu uns. Durch die fachgemäße Hufbearbeitung werden wir die Probleme in den Griff bekommen, so dass sie wieder gut durchs Leben laufen können.

Beide Esel sind sehr brav im Umgang, lassen sich putzen, geben Hufe, laufen brav am Halfter.

Da beide Tiere mächtig abspecken müssen, suchen wir für sie einen Platz mit stark begrenztem Weidegang und Menschen, die Zeit und Spaß daran haben, sich gemeinsam mit ihren Eseln viel zu bewegen.

Leo und Luis leben in einer Pflegestelle in Bayern. Sie werden nur gemeinsam vermittelt.

 

zurück zur Übersicht

 

Happy  und  Sissi   

Wallach *2000, Stockmaß 115cm - Stute *1996, Stockmaß 105cm

Sissi und ihr Sohn Happy mussten leider aus gesundheitlichen Gründen abgegeben werden.

Beide Tiere sind gesund und lebten die letzten 16 Jahre behütet und geliebt bei ihren Besitzern.

Sie laufen am Halfter, lassen sich überall anfassen, geben Hufe. Beide wurden gefahren. Sie sind sehr verschmust und lieben Beschäftigung mit ihren Menschen. Auch Kinder sind sie gewohnt und mögen sie.

Sissi und Happy sind sowohl für Einsteiger in der Eselhaltung geeignet, als auch für Eselfreunde, die gern mit der Kutsche fahren möchten.

Sissi und Happy leben in einer Pflegestelle in Hessen. Seit werden nur gemeinsam vermittelt.

 

zurück zur Übersicht

 

Shuta     

Wallach *2007, Stockmaß 142cm

 

Shuta kam im Sommer 2014 das erste Mal zur Noteselhilfe und konnte ein Jahr später vermittelt werden. Leider musste ihn seine Besitzerin nun wieder zurückgeben. Es stellte sich heraus, dass Shuta ein Klopphengst war. Er wurde mittels operativem Eingriff nochmals kastriert. Dieses ganze Verfahren erschwerte jedoch das Zusammenleben zwischen ihm und seiner Halterin. So zog Shuta im Oktober 2016 wieder in seine Pflegestelle ein.

Shuta ist ein wunderschöner, gesunder Großeselwallach mit viel Potential. Er gibt Hufe, läuft am Halfter, lässt sich überall anfassen. Jedoch muss man im Umgang und bei der Arbeit mit ihm sehr konsequent und sicher sein. Daher suchen wir für ihn einen erfahrenen Großeselhalter, der die Zeit aufbringen kann, mit liebevoller Konsequenz Vertrauen zu Shuta aufzubauen und ihn zu arbeiten.

Interessenten können ihn gerne in seiner Pflegestelle besuchen, um ihn kennen zu lernen.

Shuta lebt in einer Pflegestelle in Rheinland-Pfalz.

 

zurück zur Übersicht

 

 

Mephisto     

Wallach *2007, Stockmaß 106cm

 

Mephisto hatte bisher in seinem Leben wenig Glück.
Er lebte als Hengst unter extrem schlechten Haltungsbedingungen. Kontakte zum Menschen kennt er nur in Verbindung mit Gewalt und einer Eisenstange.

Mephisto war in einem völlig verwahrlosten Zustand mit viel zu langen Hufen. Dank einer engagierten Tierfreundin konnten er und zwei weitere Esel in Pflegestellen der Noteselhilfe untergebracht werden.

Mit viel Liebe und Geduld wird er nun lernen, dass Menschen nicht gleich Schmerzen bedeuten. Er ist sehr neugierig und freundlich, solange man sich ihm nicht von hinten nähert.

Mephisto wird nun kastriert und wird in den nächsten Wochen viel lernen, so dass er sicher bald nicht nur ein wunderschöner, gesunder Eselwallach ist, sondern auch zutraulich und halfterführig.

Für Mephisto suchen wir einen Platz in einer kleinen Wallachherde bei eselerfahrenen Menschen, die ihm das Gefühl von Sicherheit und Geborgenheit geben.

Mephisto lebt in einer Pflegestelle in Sachsen.

 

zurück zur Übersicht

 

 

Romeo     

Wallach *2013, Stockmaß 105cm

 

Romeo wurde im Alter von 6 Monaten von einem Tierpark in Einzelhaltung zu Schafen verkauft. Er hat sich dort an dem alten Schafbock orientiert, so dass ein Zusammenleben einigermaßen funktionierte. Nach dem Tod des Schafbocks riss Romeo immer häufiger aus. Seine Besitzer unterschätzten das Thema Ausbildung völlig, so dass er nie gelernt hat am Halfter zu gehen, angebunden zu sein und in den 2,5 Jahren nie einem Hufschmied oder Tierarzt vorgestellt wurde.

Seit Oktober lebt er in einer Pflegestelle und wieder in Eselgesellschaft. Sein anfangs sehr aggressives Verhalten gegenüber Menschen hat sich mittlerweile gelegt. Durch die anderen Esel ist er nun viel ausgeglichener.

In den nächsten Wochen wird Romeo viel lernen müssen und dürfen, so dass aus ihm ein durchaus liebenswerter und zuverlässiger Esel werden kann.

Wir wünschen und für Romeo einen Platz in einer Eselherde, möglichst mit weiteren Jungtieren, mit denen er spielen und toben kann.

Romeo lebt in einer Pflegestelle in Brandenburg.

 

zurück zur Übersicht

 

 

 

Felix      Vermittelt!

Wallach *2007, Stockmaß 102cm

Felix hatte wohl schon einige Besitzer. Zuletzt stand er vier Jahre lang mit einem Pferd zusammen und wurde genauso gefüttert. Im Ergebnis ist er nicht nur extrem dick, sondern ist auch an Hufrehe erkrankt.

Felix ist ein wunderschöner, sehr braver und verschmuster Esel. Er gibt Hufe, läuft am Halfter, lässt sich putzen. Vor allem genießt er seine Streicheleinheiten. Er mag Kinder und Erwachsene gleichermaßen. Auch einen Packsattel hat er schon mit Freude getragen.

Aufgrund seiner Hufreheerkrankung wird er nur in grasfreie Haltung vermittelt, zu Menschen, die Freude an der gemeinsamen Bewegung haben, damit Felix langsam aber stetig abnehmen kann.

Felix lebt in einer Pflegestelle in Sachsen.

 

zurück zur Übersicht

 

 

Hanni und Levi

Stute, *2001, Stockmaß 100cm, und Hengst *April 2016, Stockmaß 93cm

 

Hanni und ihr Sohn Levi kamen zu uns, da ihr Besitzer kein Interesse mehr an den Tieren hatte.

Beide Esel sind sehr brav im Umgang, geben Hufe, lassen sich putzen. Hanni ist leider wieder tragend, so dass ab Mai 2017 wieder mit Nachwuchs zu rechnen ist.

 Levi wird sobald es möglich ist kastriert.

Wir suchen insbesondere in Hinblick auf Levi einen Platz, wo es ebenfalls mindestens ein Jungtier gibt, mit dem er Spielen, Toben und die Welt entdecken kann.

Da Levi inzwischen alt genug ist, können beide getrennt vermittelt werden.

Hanni und Levi leben in einer Pflegestelle in NRW

.

zurück zur Übersicht

 

 

Ceres     

Wallach *2005, Stockmaß ca. 96cm

 

Ceres stammt aus einer Herde von insgesamt 8 Eselhengsten, die wir von einem Veterinäramt übernommen und kastriert haben.

Ceres ist ein gesunder und neugieriger Eselwallach, der an allem interessiert ist. Er lässt sich putzen und gibt Hufe, wobei er hier noch an Sicherheit gewinnen muss.

Ceres hatte Hufrehe, ist jedoch beschwerdefrei. Er wird daher nur in hufrehegerechte Haltung vermittelt.

Er läuft brav am Halfter und liebt Streicheleinheiten.

 

Ceres lebt in einer Pflegestelle in NRW, da er sich dort mit Saturn angefreundet hat, werden beide gemeinsam vermittelt.

 

zurück zur Übersicht

 

 

 

Saturn     

Wallach *2005, Stockmaß ca. 96cm

 

Saturn stammt aus einer Herde von insgesamt 8 Eselhengsten, die wir von einem Veterinäramt übernommen und kastriert haben.

Saturn lässt sich putzen, ist jedoch sehr skeptisch und kann es noch nicht richtig genießen.
Hufegeben muss er noch lernen. Streicheleinheiten hingegen liebt er und begrüßt seine Menschen auch sehr freundlich.

Noch fehlt ihm das Vertrauen in den Menschen und er lässt sich noch nicht am Halfter führen. Aber er macht in der Pflegestelle gute Fortschritte.

Saturn hatte einmal Hufrehe, was eine geringgradige Hufbeinrotation an den Vorderbeinen zeigt. Mit entsprechender Hufbearbeitung ist dies jedoch korrigierbar. Er hat keinerlei Einschränkungen dadurch, sollte jedoch möglichst grasfrei gehalten werden.

Da er in seiner bisherigen Herde scheinbar heftig attackiert wurde, wie seine Bissverletzungen zeigten, suchen wir für ihn einen Platz bei einem nicht zu dominanten Wallach oder auch einer Stute.

Saturn lebt in einer Pflegestelle in NRW, da er sich dort mit Ceres angefreundet hat, werden die beiden gemeinsam vermittelt.

 

zurück zur Übersicht

 

Rocky     

Wallach *2006, Stockmaß ca. 100cm

 

Rocky wurde im April 2016 als Hengst durch ein Veterinäramt aus extrem schlechter Haltung fortgenommen. Er war völlig verwahrlost und hatte Schnabelhufe. Da der Besitzer Widerspruch einlegte, hat es 4 Monate gedauert, bis durch das Gericht die Freigabe erteilt wurde und wir mit allen fortführenden Behandlungen beginnen konnten.

Die Hufe wurden mittlerweile behandelt, die Kastration durchgeführt.
Rocky hatte Hufrehe, ist jedoch beschwerdefrei. Er wird daher nur in hufrehegerechte Haltung vermittelt.

Rocky ist ein sehr braver Eselwallach. Er lässt sich putzen, gibt Hufe, läuft brav am Halfter und liebt Schmuseeinheiten.

Rocky sollte in eine Wallachherde ziehen.

Rocky lebt in einer Pflegestelle in Hessen.

 

zurück zur Übersicht

 

 

 

Siggy     

Wallach *2001, Stockmaß 112cm

 

Siggy stammt aus einer Eselherde eines Halters, der die Eselhaltung komplett aufgegeben hat. Er kam im Mai 2016 als Hengst zu uns und wurde kastriert.

Siggy ist ein braver, ruhiger Esel. Er gibt Hufe, lässt sich putzen, läuft brav am Halfter und genießt Spaziergänge.

Aufgrund seiner bisherigen Haltung hatte er bereits einen Hufreheschub und sollte daher möglichst grasfrei gehalten werden. Er hat im Moment keinerlei Beschwerden und läuft absolut schmerzfrei. Dies wird bei entsprechender Haltung auch so bleiben.

 

Siggy lebt in einer Pflegestelle in Schleswig-Holstein.

 

zurück zur Übersicht

 

Olaf     

Wallach *2010, Stockmaß 100cm

 

Olaf lebte bislang mit seiner Mutter und seinen Brüdern zusammen. Die bisherigen Besitzer haben die Eselhaltung aufgegeben und die Esel verkauft. Nur Olaf blieb übrig und kam somit zur Noteselhilfe.

Er ist ein wunderschöner junger, gesunder Eselwallach, der bislang noch nicht viel gelernt und sich hinter seiner vierbeinigen Familie versteckt hat. Nun hat er gleich mehrere Herausforderungen zu meistern: Er muss lernen, sich in die fremde Herde einzufügen und er muss lernen, dem Menschen zu vertrauen. Mit Geduld, Liebe und Konsequenz wird das auch gelingen.

Für Olaf suchen wir einen Platz bei erfahrenen Eselhaltern, welche die in der Pflegestelle begonnen Ausbildung weiterführen.

Olaf lebt in einer Pflegestelle in Hessen.

zurück zur Übersicht

 

 

 

Schoko und Fee

Stute, *2014, Stockmaß 100cm, Stute *05.07.2016

 

Die 2jährige Eselstute Schoko stand bislang mit ihrer Mutter, ihrem Vater und ihren Geschwistern zusammen auf einem Hof und wurde - wie alle anderen Esel - abgegeben, weil der Besitzer keine Lust mehr auf die Esel hatte.


Die viel zu langen, ungepflegten Hufe waren jedoch bei Schoko das kleinste Problem. Sie war bei Ankunft in der Pflegestelle hochtragend. Der Vater des Fohlens ist auch ihr Vater und sie ist eigentlich noch viel zu jung für ein Fohlen.

Schoko steht seit dem 08. Mai in einer Pflegestelle in NRW. Am 05. Juli brachte sie zur Erleichterung aller ein gesundes Stutfohlen zur Welt.

Die kleine Fee läuft neugierig durchs Leben und Schoko kommt gut mit ihrer Mutterrolle zurecht.

Somit suchen nun beide ein neues Zuhause.

 

Schoko hat bislang keine Ausbildung erhalten und wird nun auch alles lernen, was ein Esel im Zusammenleben mit Menschen bringen sollte.

 

zurück zur Übersicht

 

 

Fred

Wallach, *2010, Stockmaß 95cm

 

Fred ist mittlerweile kastriert. Er ist ein junger und gesunder Maultierwallach, der (wie alle Maultiere) ausreichend körperliche und geistige Beschäftigung braucht. Menschen gegenüber ist er freundlich, lässt sich putzen und gibt Hufe.

 

In der Herde ist er sehr dominant. Für ihn wäre ein Platz unter Esel-, Pony-, oder Maultierwallachen gut. Die neuen Herdentiere sollten größer sein als er, sowie jung und dynamisch, um mit seinem Temperament mithalten zu können.

 

Fred lebt derzeit in einer Pflegestelle in Schleswig-Holstein.

 

 

zurück zur Übersicht

 

    

Fredi

Eselwallach, *2006  , Stockmaß 110 cm

 

 

Eselwallach Fredi musste gemeinsam mit den beiden Stuten Elsa und Lisa abgegeben werden, da die Versorgung im Pensionsstall, in dem sie untergebracht waren, leider alles andere als Eselgerecht war.

Fredi ist ein charakterstarker, ehrlicher und liebevoller Wallach, der einen erfahrenen Menschen mit denselben Eigenschaften an seiner Seite sucht. Er reagiert aufmerksam und feinfühlig auf Signale und respektiert die ihm gesetzten Grenzen. Da er aber schlecht mit Druck umgehen kann, muss man sehr geduldig mit ihm sein und ein klares Verhalten zeigen.

Als er in die Pflegestelle kam, kannte er kein Halfter und hatte offensichtlich schlechte Erfahrungen mit Menschen gemacht. Inzwischen freut er sich, wenn er sein Halfter sieht, lässt sich überall berühren und gibt Hufe.

Wird nichts von ihm gefordert, ist Fredi ein richtiger Schmuseesel. Fredi wäre ein motivierter und zuverlässiger Wanderpartner, der mit seinem Menschenfreund durch dick und dünn gehen würde.

Fredi lebt zur Zeit in einer Pflegestelle in Baden-Württemberg.


 

Fredis Fotoalbum finden Sie hier.

zurück zur Übersicht

 

Georg

Wallach, *2009, Stockmaß ca. 120cm

 

Muliwallach, dessen erste Erfahrungen mit Menschen allerdings nicht sehr positiv waren. Deshalb ist er bei fremden Menschen, sowie bei unbedachten, schnellen Bewegungen nach wie vor sehr ängstlich. Doch die Gewöhnung an ihm unbekannte Menschen geht sehr schnell. Man muss ihm nur Zeit und Gelegenheit geben, seine Neugier und grundsätzliche Kontaktbereitschaft nie durch zu schnelles Annähern an ihn zu überfordern.

Georg ist enorm neugierig und aufgeschlossen, besonders allem Neuen gegenüber (wenn auch nur in kleinen, aufeinander aufbauenden Portionen, damit die Fluchttendenz nicht über die Wissbegier siegt). Er lernt außerordentlich schnell. Neue Lektionen sitzen meist schon nach wenigen, gut vorbereiteten Versuchen, bereits nach einer Nacht des "Nachdenkens" oftmals überraschend vollständig. Die Ausbildung von Georg macht somit große Freude, denn er belohnt einfühlsames Vorgehen und gut aufeinander abgestimmte Lektionen mit sehr schnellen Erfolgen.

Sobald er Vertrauen zu einem Menschen gefunden hat, ändert sich sein Verhalten in kurzer Zeit von Flucht auf aktive Annäherung an den Menschen.
Wenn Georg seine Ängste vor bestimmten Sachen überwunden hat, wird er – wie alle Jungtiere – schnell auch etwas keck und will dann seinen Kopf durchsetzen. Das gerade gut gelernte Kommando des Menschen wird dann ignoriert. Von ihm vertrauten Menschen lässt sich Georg problemlos aufhalftern und anbinden. Dann sind auch Hufe kratzen, schneiden und raspeln weitgehend problemlos, wenn der Mensch die Handgriffe in stets der gleichen Weise vornimmt. Georg geht sehr gerne spazieren und entdeckt dabei gerne Neues.

Um Kanaldeckel macht er derzeit noch einen großen Bogen, aber mit ein wenig Training wird dies und viele andere "Gefahren" bald kein Problem mehr darstellen.

Aus unserer Beobachtung heraus braucht Georg einen einfühlsamen, gelassenen Menschen mit Erfahrung in der Ausbildung von Jungtieren. Die erste Aufgabe des neuen Halters sollte darin liegen, „Georg“ in fein dosierten Lektionen seine grundsätzliche Angst vor fremden Menschen, ungewohnten Berührungen und den „vielen mulifressenden Gefahren des Alltags“ zu nehmen. Gleichzeitig wird die größere Herausforderung - wie bei allen Jungmulis - wohl darin liegen, seinen ganz natürlichen aufkeimenden pubertären Protest in den nächsten Jahren mit sehr viel liebevoller Konsequenz in die richtigen Bahnen zu lenken. Sein Mensch sollte also über genügend Erfahrung mit Jungtieren verfügen, um den rasch wechselnden Gemütszustand (Furcht oder Auflehnung) sehr schnell richtig einschätzen zu können. Dadurch kann man dann für ihn jeweils angemessen und berechenbar reagieren.

Georg wird sich sehr gut als leistungsbereites Freizeittier zum Beispiel für Wanderungen eignen, wenn er seine pubertäre Sturm- und Drangphase unter Anleitung des Menschen erfolgreich hinter sich gelassen hat.

Er verträgt sich mit Mulis und Eseln. Katzen ignoriert er. Kindern gegenüber ist er sehr aufgeschlossen, so lange sie sich nicht in hektischen Bewegungen annähern. Zudem ist er geimpft, entwurmt, gechippt und hat natürlich einen Equidenpass.

Georg lebt derzeit in einer Pflegestelle in Sachsen.

Georgs Fotoalbum finden Sie hier.

 

zurück zur Übersicht

 

 

Cara

Stute, *1996, Stockmaß 131cm

Cara wurde zusammen mit Pina (bereits vermittelt) aus gesundheitlichen Gründen an die Noteselhilfe übergeben.

Sie ist eine sehr brave Eselstute, wurde früher gefahren und bei vielen Veranstaltungen eingesetzt. Sie ist sehr verschmust, verträgt sich mit Eseln und Pferden, wobei sie bei Pferden eher ängstlich reagiert.

Cara leidet seit mehreren Jahren an Hufrehe und hat zur Zeit Probleme beim Laufen. Daher hat sie nun Hufschuhe bekommen. Des Weiteren wurde bei ihr Cushing diagnostiziert, so dass sie mit Prascent behandelt werden muss.
Für Cara suchen wir daher Menschen, die ihr eine rehegerechte Haltung und viel Liebe bieten können.

 

Cara lebt derzeit in einer Pflegestelle in Hessen.

Caras Fotoalbum finden Sie hier.

 

zurück zur Übersicht

 

 

Sollten Sie sich für eines der genannten Tiere interessieren, nehmen Sie bitte (wenn nicht direkt beim Tier anders angegeben)  Mailkontakt mit uns auf. Erwähnen sie in der Mail bitte immer, auf welche Anzeige Sie antworten, dies erleichtert uns die Bearbeitung.

Telefonisch sind wir erreichbar unter:
0151/53764605

Allgemeine Informationen über unseren Ablauf einer Vermittlung finden Sie hier.