Diesen Tieren konnte 2014 geholfen werden!!! :-)

   Mister Spock (*1998, Stockmaß 100cm) kam im Oktober 2014 in eine Pflegestelle der Noteselhilfe.
Seine Besitzer suchten Hilfe bei der Noteselhilfe, um Mister Spock nicht nur in artgerechte Haltung zu geben, sondern auch seine Hufreheerkrankung von Fachleuten behandeln lassen zu können.
Am 29. Dezember ist der Wallach umgezogen und wird nach jahrelanger Einsamkeit den Rest seines Lebens mit einem anderen Eselwallach verbringen.

Capo (*1994, Stockmaß 104 cm) lebte die letzte Zeit unter nicht tierschutzgerechten Bedingungen. Sein Eselfreund war zudem bereits verstorben. Das Veterinäramt riet dringend zur Abgabe des Esels.
Dem Einsatz einer Tierfreundin vor Ort ist es zu verdanken, dass Capo zur Noteselhilfe kam und schon nach kürzester Zeit vermittelt werden konnte. Seine neue Besitzerin lässt Capo in seiner ehemaligen Pflegestelle wohnen, so dass er sich nicht nochmals umgewöhnen muss.

Susi (*2003, Stockmaß 110cm) wurde im Mai 2014 aus gesundheitlichen Gründen der Besitzer gemeinsam mit ihrem Sohn Oskar abgegeben. Sie ist eine sehr zurückhaltende Eselstute, welche sich noch leicht verängstigen lässt. In ihrer Pflegestelle wurde mit Geduld und Zeit viel Vertrauensarbeit geleistet. Nun hat Susi vorzeitig ihr Weihnachtsgeschenk bekommen: Sie darf in ihrer lieb gewordenen Umgebung bleiben!

Paule (*1996, Stockmaß 96cm) kam im September aus schlechter Haltung mit Schnabelhufen in eine unserer Pflegestellen.

Nachdem er wieder Vertrauen zu den Menschen aufgebaut und sich an das Halfter und das Hufe geben gewöhnt hat, durfte er am 18.11. in ein neues Zuhause umziehen. Hier darf er endlich wieder ein glücklicher Esel mit Eselgesellschaft sein und auch die Haltung entspricht seiner Hufrehe - Vergangenheit.

Rosi (*1995, Stockmaß 110cm) war bereits vermittelt und musste aus privaten Gründen leider wieder zurück gegeben werden.
Sie hatte früher Hufrehe und ist nicht zum Fahren oder Reiten geeignet. Längere Spaziergänge oder Wanderungen sind jedoch kein Problem.
Diese kann sie nun in ihrem neuen Zuhause genießen, in dem sie seit dem 01. November Stall und Auslauf mit einer weiteren Eselstute teilt.

Adrian (*1993) und Mutter Julchen (*1989, beide 113cm) mussten aus Altersgründen abgegeben werden. Beide Tiere waren im März 2014 in einem sehr schlechten Pflegezustand, haben sich durch notwendige Behandlungen und liebevolle Pflege aber zu sehr umgänglichen und gepflegten Tieren entwickelt. Am 26. Oktober durften sie in ein neues Zuhause umziehen. Hänsel (*2000) und Flipper (*1986 , beide Stockmaß 100cm) kamen im Mai 2014 jeweils aus Einzelhaltung über das zuständige Veterinäramt zur Noteselhilfe. In ihrer Pflegestelle lernten sie die Eselgesellschaft kennen und schätzen und begeisterten ihre Pflegeeltern so sehr, dass sie seit dem 18.10. dort ein ständiges Zuhause bekommen haben.
Lotte (*1984) und Tochter Paloma (*1993) mussten aus gesundheitlichen Gründen der Besitzerin abgegeben werden.
Diese beiden sind die ersten von 5 sehr braven, älteren Eseldamen, welche ein neues Zuhause gefunden haben. Für sie wurde ein wahres Eselparadies geschaffen und sie wurden mit einem großen Empfangskomitee begrüßt. Künftig werden sie älteren und pflegebedürftigen Menschen noch viel Freude bereiten.

Speedy (*2010 , Stockmaß 94cm) und Dingo (*2011 , Stockmaß 98cm) kamen im November 2013 in ihre Pflegestelle. Die jungen, gesunden Tiere sind sehr freundlich und aufgeschlossen. Sie fanden bald neue Halter und konnten nun, am 17. August, gemeinsam in ihr neues Zuhause umziehen.

Gerhard (*2012) kam im Juli gemeinsam mit seinem Vater Somali als Hengst aus einem Tierpark zu uns, weil dieser die Eselzucht aufgegeben hat. Gerhard ist ein junger, gesunder, sehr schöner Esel, welcher sich sehr über Aufmerksamkeit freut - halt noch fast ein Eselbaby.
Am 09. August konnte er bereits zu einem jungen Wallach vermittelt werden.
Lottas (*1999) Herde musste aufgelöst werden, weil der Besitzer vor längerer Zeit verstorben ist. Lotta ist stark durchtrittig, benötigt einen orthopädischen Beschlag und war tragend - sie brachte am 13. Juni 2014 ein Stutfohlen zur Welt.
Am 27. Juli konnten die beiden umziehen in ihr neues Zuhause, wo sie nun den ehemaligen Noteseln Luna und Pino, mit Fohlen Funny, Gesellschaft leisten.
Sissis (*2008) Herde musste aufgelöst werden, weil der Besitzer vor längerer Zeit verstorben ist. Drei Esel waren in einem sehr schlechten, verwahrlosten Zustand, als wir sie mit Hilfe der zuständigen Behörden übernehmen konnten. Sissi war vom eigenen Vater tragend und brachte am 28. Juni 2014 das Stutfohlen "Sophie" zur Welt.
Am 24. Juli konnten die beiden gesunden Esel umziehen in ihr neues Zuhause, unweit der ehemaligen Pflegestelle.
Max und Moritz (beide *2007) waren leider schon mehrfach in der Vermittlung bei uns. Wie vom Pech verfolgt, gab es ernsthafte Gründe, warum die Tiere von den neuen Haltern nicht weiter versorgt werden konnten.
Aber ein Sprichwort sagt ja "Aller guten Dinge sind drei!" und so zogen die beiden am 05. Juli nun gemeinsam in ihr neues Zuhause.

Zwergesel Pedro (*2010, links) zog im September 2013 mit einer weiteren Eselstute in eine Pflegestelle in Rheinland-Pfalz ein.
Zwergesel Poldi (*2007) kam im Januar 2014 gemeinsam mit zwei Eselstuten zur Noteselhilfe, da sein ehemaliger Besitzer verstorben ist.
Am 29. Juni durften die beiden jungen Wallache in ein gemeinsames neues Zuhause umziehen.

Großeselstute Gusolana (*1998) musste gemeinsam mit Nemo und Ronja aus gesundheitlichen Gründen im April 2014 abgegeben werden. Sie hat einen Senkrücken, so dass eine Nutzung als Reit- oder Kutschtier ausgeschlossen ist.
Ausgiebige Spaziergänge hingegen würde Gusolana genießen.

Am 17. Juni durfte Gusolana bereits in ein neues Zuhause ziehen, zu einer anderen Großeselstute.

Domino (*1999) und Salome (*2006) mussten im September 2013 aus gesundheitlichen Gründen der Besitzerin leider abgegeben werden.
Bei Einzug in die Pflegestelle waren Mutter und Tochter sehr zurückhaltend und kannten wenig. Um so erfreulicher ist es, dass ihre neuen Menschen sie in der Pflegestelle bereits mehrfach besuchten und sich mit ihnen beschäftigten, so dass die beiden Eseldamen am 07. Juni zwar in eine neue Umgebung zogen, aber zu bereits vertrauten Menschen gekommen sind.

Else (*2010) lebte bis zu ihrem Einzug in ihre Pflegestelle mit einem Kamerunschaf zusammen, leider mehr geduldet als geliebt und sollte mit ihren drei Jahren eigentlich zum Schlachter.
Die Besitzer wollten sie nicht mehr, Heu für den Winter war keines mehr bestellt. Über einen besorgten Eselfreund kam sie im Oktober 2013 zur Noteselhilfe.
Am 29. Mai durfte das Schmuggeleselchen mit einem jungen Wallach in ein neues Zuhause ziehen.

Nemo (*2005) musste gemeinsam mit seiner Mutter Ronja und Stute Gusolana aus gesundheitlichen Gründen abgegeben werden.
Der gesunde, gut gebaute Großeselwallach konnte bereits nach sehr kurzer Zeit zu zwei weiteren Eselwallachen vermittelt werden und zog am 23. Mai in sein neues Zuhause.

 

Felix (*2003) ist ein gesunder, sehr netter und freundlicher Eselwallach, der erstmals in seinem Leben den Hof verlassen hat. Seine Besitzer mussten sich leider im Herbst 2013 aus verschiedenen Gründen von allen Tieren (darunter Felix und zwei weitere Esel) trennen. Seit 17. Mai teilt sich Felix in seiner neuen Heimat einen wunderschönen Stall mit einem anderen Eselwallach.

Ludwig (*2005) lebte sehr viele Jahre als Eselhengst mit einem Ziegenbock bei seinen Besitzern und musste abgegeben werden, weil er sich aufgrund seiner Einzelhaltung und Unbehagen darüber sehr lautstark bekundet hat.
In seiner Pflegestelle lernte der freundliche Hauseselwallach endlich wieder den Umgang mit seinen Artgenossen und liebte das Spielen.
Am 7. Mai 2014 zog er in sein neues Zuhause.

Joshi (*2003) und Felix (*2001) kommen aus einer fünfköpfigen Eselherde, welche leider aufgelöst werden musste, da ihr Besitzer verstorben ist. Sie waren viele Jahre treue Begleiter bei Trekkingtouren.
Im Februar 2014 kamen die beiden zu uns in die Vermittlung, bereits am 13. April konnten die beiden freundlichen, verschmusten Hausesel in ihre neue Heimat umziehen.
Santa Maria erblickte zu Weihnachten 1998 das Licht der Welt auf einem Kinderbauernhof. Sie wurde, wie dort üblich, nach dem Absetzen verkauft. Es wurde leider beim Verkauf nicht auf die zukünftigen  Haltungsbedingungen geachtet, weswegen die schöne Eselin, wie vorher bereits zwei weitere Esel dieser Einrichtung, über Umwege bei der Noteselhilfe landete.
Am 31. März zog sie zu unseren ehemaligen Noteseln Reni und Peppi.
Luise (*1993) und Paulus (*2007) wurden im Oktober 2013 abgegeben, da sich die Besitzerin aus gesundheitlichen Gründen leider nicht mehr um die beiden kümmern konnte.

Am 30. März 2014 konnten die beiden Zwergesel gemeinsam in ein neues Zuhause umziehen.

Thomas (*ca.1999) verbrachte die letzten Jahre gemeinsam mit einer alten Pferdestute in extrem schlechter Haltung, aus welcher er im Dezember 2013 durch das zuständige Veterinäramt herausgeholt wurde. Im Januar 2014 wurde er an die Noteselhilfe übergeben.

Am 29. März 2014 konnte der gesunde Hauseselwallach bereits in ein neues Zuhause umziehen.

Tobias (*1995) kam im September 2011 aus einem Streichelzoo erstmals zu uns und wurde Ende März 2012 vermittelt.
Da auf dem Hof, auf dem er nun lebte, viele Veränderungen eingetreten sind, welche eine Eselhaltung nicht mehr möglich machten, kam Tobias zu uns zurück. Fast zeitgleich bekamen wir einen Hilferuf anderer Eselhalter, welche dringend genau einen solchen Esel suchten. So konnte Tobias am 26.03.2014 nach 22 Tagen bereits wieder umziehen in ein wahres Paradies für Tiere.
Luna (*2009) und Pino (*2009) mussten im Mai 2013 wegen schwerer Krankheit der Besitzer abgegeben werden.
In der Pflegestelle brachte Luna das Fohlen Funny (*2013) zur Welt. Papa Pino ist inzwischen Wallach und so konnte unsere kleine Eselfamilie nun am 22.03. gemeinsam in ein neues Zuhause umziehen.

Charly (*1999) ist ein bildhübscher, temperamentvoller und pferdiger Maultierwallach.
Nach 1311 Tagen (!!!) des Wartens ist es geschafft.
Ganz tolle Menschen haben sich in Maultier Charly hoffnungslos verliebt und er konnte am 12.03.2014 endlich aus seiner Pflegestelle ausziehen. Er hat sich beim Einzug in seinen neuen Stall sofort in ein hübsches Ponymädchen verliebt. Wir wünschen Charly und seinen neuen Menschen alles Gute und viel Spaß miteinander.

Peppi (*2005) zog im März 2013 in eine unserer Pflegestellen ein.
Sein Besitzer musste aus gesundheitlichen Gründen leider seinen Tierbestand drastisch reduzieren.

Am 05. Februar durfte der verschmuste Zwergesel in sein neues Zuhause umziehen und leistet nun der ehemaligen Noteselstute "Reni" (vermittelt 2010) Gesellschaft.

Tom (*1990) gab beim Einzug in seine Pflegestelle im Juni 2013 ein Bild des Jammers ab: Überall kahle Stellen, stumpfes, verkrustetes Fell, sehr schlechte Hufe, starkes Übergewicht und Lahmheit.
Solch ein Tier wieder aufzupäppeln kostet nicht nur Geld, sondern auch viel Energie und Zeit - und es schweißt zusammen. Toms Pfleger boten ihm nun einen Platz auf Lebenszeit an. Er darf in der gewohnten und lieb gewonnen Umgebung bleiben und ist somit unser erster vermittelter Esel in 2014.

Die übrigen bereits vermittelten Tiere finden Sie in unserer

Fotogalerie 2017

  Fotogalerie 2016  Fotogalerie 2015   Fotogalerie 2013   Fotogalerie 2012   Fotogalerie 2011 

 Fotogalerie 2010   Fotogalerie 2009   Fotogalerie 2008   Fotogalerie 2007   Fotogalerie 05/06