Diesen Tieren konnte 2013 geholfen werden!!! :-)

    
Binjomin (*2007) und Pedro (*2008) kamen auf verschiedenen Wegen zur Noteselhilfe und haben nun ein gemeinsames Zuhause gefunden.
Binjomin musste aus gesundheitlichen Gründen gemeinsam mit seiner Mutter und Schwester abgegeben werden, Pedro ist ein Trennungsesel.
Die beiden Hausesel teilen sich seit 30. Dezember einen gemeinsamen Stall bei ihren neuen Besitzern.

Paula, (*1998), Stockmaß 110cm ist ein Scheidungstier, welches bei der Noteselhilfe abgeben wurde.

Früher lebte sie mit Ziegen zusammen und hat mittlerweile gelernt, Esel zu sein und fühlt sich sichtlich wohl dabei.
Am 22. Dezember durfte sie in ihr neues Zuhause umziehen und wird nun unserem ehemaligen Notesel "Pascha" (vermittelt 2011) Gesellschaft leisten.

Mini (Tochter *2002) und Maxi (Mutter *1995) lebten bis vor kurzem auf einem schönen Hof. Die Besitzer mussten sich aus verschiedenen Gründen von allen Tieren trennen, so auch von den Eseln.
Die braven, umgänglichen Eselstuten konnten am 19. Dezember gemeinsam in ein neues Zuhause umziehen.

Sahib (*ca.2001) und Samuel (*ca. 1999) wurden dem Vorbesitzer durch das Veterinäramt enteignet und kamen im September 2013 zu uns. Sie sind am 04.12.2013 in ihr neues zu Hause gezogen in eine Kinder- und Jugendeinrichtung, in welcher sie nicht nur verwöhnt, sondern sicher viele gemeinsame spannende und schöne Erlebnisse haben werden.

Max und Moritz (ehem. Flash und Tulip) Wallache, *2005
wurden im Frühjahr 2013 bereits vermittelt. Eine unvorhersehbare familiäre Notsituation zwang die bisherigen Halter jedoch, sie im November wieder an die Noteselhilfe zurückzugeben.
Dank der sehr guten Pflege und Ausbildung, welche sie inzwischen bekamen, konnten wir sehr schnell einen Platz für die beiden finden. Am 24.11. sind sie umgezogen.

 

Barni (*2007) war ein Geburtstagsgeschenk. Zu diesem Zeitpunkt war Barni noch Hengst, hatte Schnabelhufe und war in einem allgemein recht ungepflegten Zustand. Der Beschenkte, der von dieser Überraschung nichts wusste, wandte sich im Mai 2013 Hilfe suchend an die Noteselhilfe mit der Bitte, das Tier aufzunehmen.
Barni ist am 10.11. 2013 in sein neues Zuhause gezogen und wird sich Stall, Auslauf und Leben mit Eselstute Nancy teilen. Beide haben sich sofort verstanden und finden sich sehr sympathisch.

Pinocchio (*2012) stammt aus einem Zirkus. Da er als Hengst getrennt von anderen Tieren in einer kleinen Box gehalten wurde, entwickelte er ein recht aggressives Verhalten und wurde im Juni 2013 abgegeben.
In seiner Pflegestelle wurde er in eine Hengstherde integriert und konnte sich so wieder frei bewegen, spielen und toben. Es freut uns, dass der aufgeweckte Zwergeselwallach nun von seinen Pflegeeltern übernommen wurde und bei seinen neuen Freunden bleiben darf.

Die 1995 geborene Pina (Stockmaß 129cm) kam im Juli 2013 gemeinsam mit Eselstute Cara zu uns, wegen gesundheitlicher Probleme der Besitzer.
Die freundliche Grauschimmelstute konnte am 27. Oktober 2013 in ein neues Zuhause umziehen, wo sie nun in einer kleinen Eselherde leben wird.
 
  Josefine (*2001 links) und Ilja (*1987) kamen im November 2012 zu uns.
In ihrer Pflegestelle lernte die zurückhaltende Josefine den Menschen zu vertrauen und beide Esel bekamen im Laufe der Zeit eine bessere Figur. Iljas Kipphals wird ihr als Andenken an die Vergangenheit bleiben. Am 11. Oktober 2013 durften die beiden nun gemeinsam in ein neues Zuhause umziehen.
Hausesel Snigger, *1998, Stockmaß ca. 114cm kam im Juni 2013 zu uns. Er musste wegen Krankheit der Besitzerin abgegeben werden.
Wie alle Hengste wurde auch Snigger vor seiner Vermittlung kastriert. Am 23. September durfte er dann zu drei weiteren Eselwallachen umziehen. Auf ihn wartet somit ein Leben in einer Eselherde und mit  entsprechender Beschäftigung durch seine neuen Halter.

Charlie, Wallach, *1995, Stockmaß ca. 100cm kam im März 2013 als Hengst aus einer Einzelhaltung in unsere Pflegestelle, wo er nach Abheilung der Kastrationswunden das Zusammenleben mit anderen Eseln lernen durfte.
Am 04. August 2013 konnte der brave, umgängliche Esel in sein neues Zuhause zu zwei weiteren Eselwallachen umziehen.

Unser Eselwallach Charly (*ca. 1991) konnte nach 683 Tagen Leben in Pflegestellen vermittelt werden und ist am 25.07.2013 umgezogen.
Er teilt sich nun auf einem Hof Auslauf und Stall mit 2 Eselstuten. Die neuen Halter haben sehr viel Erfahrung mit Hufrehe- und Cushingtieren und haben genau so einen Esel gesucht und gefunden.

  Über das kurze Leben von Millie (*2010) ist leider wenig bekannt. Eine Tierfreundin hatte sie aus einer extrem schlechten Haltung geholt und Millie dann mit Schnabelhufen und damit verbundenen Fehlstellungen im März 2013 an die Noteselhilfe übergeben. Nach aufwändiger Hufbearbeitung konnte die Stute am 13. Juli in ein neues Zuhause umziehen. Dort wird Millie sich zukünftig Stall und Auslauf mit einer 12jährigen Eselstute in einer Behinderteneinrichtung teilen. Da Millie viel Trubel und Menschen liebt, wird sie sich dort sicher sehr wohl fühlen.

Die etwa 1985 geborene Ponystute Suse kommt aus einer gemischten Pony- und Eselherde, die aus gesundheitlichen Gründen ihrer Besitzerin aufgelöst werden musste und zog im November 2011 in eine Pflegestelle mit Ponygesellschaft. Aufgrund ihrer Hufrehe und weiterer gesundheitlicher Probleme entschieden wir, ihr keinen weiteren Umzug mehr zuzumuten. Um so erfreulicher ist es, dass Ihr bisheriger Pate Suse nun im Juni übernommen hat und sie in ihrer vertrauten Pflegeherde bleiben darf, in der sie sich eingelebt und ihren Platz gefunden hat.

Melodie (*2011 links) und Arthur (*2009) sind am 29. Juni umgezogen und teilen sich fortan Heu und Stall.
Arthur hat schon einige Stationen hinter sich, seit August 2012 war er einer unserer Pflegeesel und lebte seit März 2013 in seiner Pflegestelle in Rheinland-Pfalz.  Melodie kam im April 2013 zu uns.
Die beiden braven, verschmusten Zwergesel dürfen nun in eine schöne gemeinsame Zukunft blicken.

Rosi (*1995 links) und Diego (*2005) waren im Mai  2013 nur kurze Zeit Gast in ihrer Pflegestelle.
Die gesunden, braven Zwergesel konnten nach kaum einem Monat am 30.05. bereits in ihr neues Zuhause umziehen - einen sehr schönen Hof, auf dem viele spannende Aufgaben auf sie warten, wie Spaziergänge mit Kindern und Kutsche ziehen...

Carlos (*2006) kam im August 2012 zu uns in die Pflegestelle, da sein bisheriger Besitzer die Tierhaltung aus gesundheitlichen Gründen aufgeben musste.

Der brave, zurückhaltende Eselwallach durfte am 08.06. 2013 in ein neues Zuhause umziehen. Er leistet nun Eselwallach Heger Gesellschaft - den wir bereits 2009 vermitteln durften.

Pauline (*1998 grau) und Remus (*2011) kamen im März 2013 in unserer Vermittlung, weil die ehemaligen Besitzer mit der Eselhaltung überfordert waren.

Die beiden braven, umgänglichen Esel konnten bereits Ende Mai in ihr neues Zuhause umziehen. Sie leben jetzt in einem Schulzoo.

Auch einen Zeitungsartikel haben sie dort bekommen.

Anton (*2005) hat im März 2013 den Weg zu uns über ein Veterinäramt gefunden.
Er stand seit ca. einem Jahr auf einem Reiterhof und hatte nicht einmal einen Namen.
Dafür allerdings kam er mit Schnabelhufen und konnte nur sehr schlecht laufen.
Die Röntgenbilder zeigten, dass er zum Glück nach seiner Hufbearbeitung keinerlei Spätfolgen aufgrund der Schnabelhufe zurückbehalten wird.
Antons darf nun als Einsteller weiter in seiner ehemaligen Pflegestelle wohnen, so dass auch ihm ein weiterer Umzug erspart blieb.

Die beiden Zwergeselwallache Franjo (*2000) und Snoopy (*1978), mussten im Februar 2013 aus gesundheitlichen Gründen abgegeben werden.
Sie wurden nun von ihrer Pflegestelle übernommen, so dass Senior Snoopy mit seinen stolzen 35 Jahren kein Umzug mehr zugemutet werden muss und er mit seinem Kumpel Franjo zusammen bleiben darf.

Mimi und Momo (*ca. 2000) sind ein aufgewecktes, gesundes, bewegungs- und lernfreudiges Eselpärchen, das im Juli 2012 zu uns in die Vermittlung kam.
Am 5. Mai 2013 konnten sie gemeinsam in ein neues Zuhause umziehen - ein wahres Paradies, welches sie sich nun mit den beiden bereits dort lebenden Ponys teilen dürfen.

 
Lisa (*2005) stammte aus einer 4köpfigen Eselherde, welche aufgrund Krankheit der Besitzer aufgelöst werden musste.

Die schüchterne Zwergeselstute (95cm) kam im November 2012 zu uns. Anfangs noch etwas ängstlich, genoss sie die Aufmerksamkeit der Menschen schon bald und liebt es beispielsweise inzwischen sehr, wenn sie gebürstet wird.
Am 28. April 2013 zog sie in ihr neues Zuhause zu einer anderen Eselstute.

Emil (*2005) kam im Dezember 2012 zur Noteselhilfe.

Seine Vorbesitzer hatten ihn Anfang 2012 als Tierschutzfall aufgenommen und ihn fürsorglich gepflegt. Kurz vor Weihnachten starb sein Pony-Freund, mit dem er dort gemeinsam lebte. Die anderen Ponys haben Emil so sehr geärgert, dass eine Haltung dort nicht mehr möglich war.
Am 21. April 2013 konnte Emil nun zu seinen neuen Besitzern umziehen, dort wohnt bereits ein bislang einsamer Eselwallach, der auch Emil heißt.

Moritz (*2001) teilte sich den Stall die letzten Jahre mit Ponys. Nach beruflicher Neuorientierung des Besitzers standen für die Tiere die Optionen neuer Platz oder Schlachtung zur Auswahl. Dank einer besorgten Tierfreundin blieb letzteres allen erspart und Moritz landete im März 2013 bei der Noteselhilfe.
Er hat sich so gut in die Eselherde seiner Pflegestelle integriert, dass er nun von seinen Pflegeeltern übernommen wird.
Eselwallach Kasimir (*1992) kam im Dezember 2012 zu uns.

Der gesunde, umgängliche Zwergesel hatte sehr schnell ein neues Zuhause gefunden. Am 07. April 2013 war es nun so weit und er durfte umziehen.

Fortan leistet er einem ebenso etwas älteren Eselwallach Gesellschaft.

Bruno (*2004) kam im August 2012 zu uns, da sein Vorbesitzer aus gesundheitlichen Gründen die Tierhaltung aufgeben musste.

Der gerade mal 80cm große amerikanische Miniesel ist ein sehr freundlicher und zutraulicher Esel.

An Ostern 2013 durfte das Langohr umziehen zu seinen neuen Besitzern und zwei Eselstuten.

Tulip und Flash Wallache, *2005, Stockmaß 120cm
mussten abgegeben werden aufgrund des Umzuges der Besitzerin und zogen im November 2012 in ihre Pflegestelle ein. Sie haben die Herzen ihrer bislang eher Pferdebegeisterten Pflegeeltern im Sturm erobert und aus ihnen echte Eselfans gemacht. Sie wurden nun von ihren Pflegeeltern adoptiert und heißen jetzt Max und Moritz.

Pedro  (*2010) wurde mit ca. 6 Monaten von seiner Mutter getrennt und hatte von da an bis zum Einzug in unsere Pflegestelle im August 2012 keinen Kontakt mehr zu Eseln.
Er lernte sehr schnell und genoss die Beschäftigung und die Eselgesellschaft in seiner Pflegestelle.
Am 07. Februar begann er die Reise in seine neue Heimat, wo er zukünftig mit einem fast gleichaltrigen Eselwallach zusammen leben wird.

Fritze (*ca. 2008) ist ein 115 cm großer Maultierwallach im extravaganten Fellkleid und lebte seit Juli 2012 in einer Pflegestelle des Noteselhilfe e.V.

Dort entwickelte sich Fritze, der bis dahin nur wenig Erziehung genossen hatte, zu einem tollen, zuverlässigen Muli. Da er an Eseln nicht sonderlich interessiert ist, zog er nun am 04. Februar 2013 zu einer kleinen Pferdeherde.

Fridolin (*2002) wurde gemeinsam mit drei weiteren Eseln im November 2012 abgegeben, da die Besitzer gesundheitlich nicht mehr in der Lage waren, die Tiere zu versorgen.

Leider mussten wir die kleine Herde trennen. Fridolin lernte recht bald mit der neuen Situation zurecht zu kommen und durfte nun am 03. Februar zu seinen neuen Haltern umziehen, wo er hoffentlich mit der dort lebenden Eselstute alt und glücklich werden wird.

Sunny (*2008) lebte bis Oktober 2012 unter schlechten Bedingungen und mangelnder Pflege. Dann kam endlich die Erlösung und der Einzug in die Pflegestelle. Kurz zuvor hatte der Besitzer noch die Schnabelhufe unfachmännisch abgeschnitten, so dass Sunny anfangs große Probleme und Schmerzen beim Laufen hatte. In der Pflegestelle wurde er kastriert und entsprechend versorgt.
Er freundete sich mit den dort lebenden drei Wallachen an, weshalb seine Pflegeeltern ihm nun zum neuen Jahr einen dauerhaften Platz geschenkt haben.

Zwergeselwallach Ben (*1997) kam im November 2012 zur Noteselhilfe zurück.

In seiner Pflegestelle freundete er sich sehr schnell mit einem anderen Eselwallach an und konnte nach zwei Monaten auch seine Pflegeeltern davon überzeugen, dass genau er in dieser Herde noch gefehlt hat.

Ben darf bei seinem neuen Freund bleiben.

Die übrigen bereits vermittelten Tiere finden Sie in unserer


Fotogalerie 2017

 Fotogalerie 2016   Fotogalerie 2015    Fotogalerie 2014   Fotogalerie 2012   Fotogalerie 2011  

 Fotogalerie 2010   Fotogalerie 2009   Fotogalerie 2008   Fotogalerie 2007   Fotogalerie 05/06